Kategorien
Österreich Reise

Tag 24: Ausrüstung / Kuchl

Nach mehreren Fragen zu dem Thema, haben wir uns heute überlegt, euch unsere komplette Ausrüstung vorzustellen. Das passt sehr gut, da wir heute eh einen Pausetag haben, von dem wir euch weiter unten auch noch erzählen werden.

Unsere Taschen:

2 Fahrradtaschen vorne, je 12,5 L
2 Fahrradtaschen hinten, je 34 L
Trockensack Gepäckträger 59 L
Rahmentasche, SKS Explorer Edge
Satteltasche, SKS Explorer Click 1800

Alles was wir am Fahrrad haben:

2 0,75 L Flaschen
1 0,5 L Flasche
3 Flaschenhalter
Tacho
Schloss + Schlosskabel
Handyhalter, SKS Compit
Fahrradhelm

Schlafausrüstung:

Zelt, Wechsel Aurora 1
Schlafsack, Wechsel Stardust
Isomatte, Wechsel Lito

Campingequipment:

Stuhl, Uquip Three Sixty
Tisch, Uquip Liberty
Hängematte

Was wir tragen:

2 Radtrikots
2 Kurze Radhosen
Löffler Bib-Shorts
3 Paar Radsocken
Windjacke
Löffler Buff
Löffler Armlinge
Löffler Radhandschuhe
Outdoor Schuhe
Sonnebrille

Unsere Regenausrüstung:

Löffler Regenjacke
Schuhüberzieher
Helmüberzug
Regenhose

Abends, wenn wir Mal nicht fahren:

lange Outdoor Hose
2 Kurze Sporthosen
2 Unterhosen
2 Paar Socken
Fleece
3 T-Shirts
Mütze
Waschmittel
Wäscheleine
Flip-Flop

Alles zum Kochen:

Gaskocher + Gaskartusche
2 Töpfe
Pfanne + Pfannenhalter
Gewürzstreuer
Feuerzeug, Feuerstein
Spüli, Schwamm, Geschirrhandtuch
Messer, Gabel, Löffel
Becher
Taschenmesser
Teller
Schüssel
Wasserfilter

Elektrokram:

Kamera + 2 Objektive
Drohne + Fernbedienung
Laptop
Akkus + Ladegeräte
Powerbanks
diverse Kabel
SD-Karten
Externe Festplatte
Solarpanel
Multifunktionsstecker
Stirnlampe

Reiseapotheke:

Wundcreme
Schmerzsalbe
Schmerztabletten
Desinfektionsspray
Erste-Hilfe-Set
Durchfallmedikamente
Magnesium
Allergieset

Alles rund um Hygiene:

Mikrofaserhandtuch
Zahnbürste + Zahnpasta
Rasierer
Deo
Duschgel
Sonnencreme
Nagelschere + Feile
Mückenschutzmittel
Seife
Ohropax
Wassersack + Duschadapter
faltbarer Eimer

Ersatzteile und Werkzeug:

Speichen
2 Schläuche
Bremsbeläge
Panzertape
SKS Multitool
SKS Pumpe
Kabelbinder
SKS Kettenöl
Kette
SKS Reifenheber
Schaltzüge
Bremszüge
Schnur
Flickset
Nähzeug

Unser Tag:

Heute war unser 2. voller Pausentag, den wir fast ausschließlich mit der eigenen Erholung verbracht haben. Gegen 08:00 Uhr wurden wir leider vom Regen, statt von der Sonne geweckt. Die Nacht hatte es durchgeregnet, die Wechsel Zelte hatten aber wie üblich standgehalten. Ein kurzer Blick in das Regenradar zeigte uns, dass der Tag sich ähnlich entwickeln würde.

In Flip Flops und Regenjacke gingen wir zum Haus unser Gastgeber und genossen dort ein reichhaltiges Frühstück. Mit wenig Optionen für die Tagesgestaltung ließen wir uns danach von Melanie ins Zentrum von Kuchl mitnehmen. Dort kauften wir uns ein kleines Mittagessen, schauten uns in der Touristeninformation um und genossen eine heiße Schokolade in Susan’s Schokoladen. Gegen zwei ließ der Regen nach und wir machten uns zu Fuß auf den Weg zurück zu unserem Zeltplatz.

Danach aßen wir früh zu Abend, Melanie hatte fantastisch für uns gekocht. Nach ein wenig Frisbee werfen zum Zeitvertreib, packten wir unsere sieben Sachen und wollen heute recht früh ins Bett um vor der Fahrt nach Berchtesgaden noch etwas Schlaf mitzunehmen.

Liebe Grüße, bleibt gesund, morgen Abend werdet ihr wieder von uns hören!

Unsere Position am heutigen Abend

Hier findet ihr unsere neuesten Beiträge:

 697 Aufrufe

2 Antworten auf „Tag 24: Ausrüstung / Kuchl“

Hier noch die Zusammenstellung der Räder.
Die Jungs fahren auf INTEC F10 Randonneur Räder mit Stahlrahmen.
Geschaltet wird mit einer Shimano 3×10 Tiagra Gruppe, um mit dem Gepäck auf jeden Berg hochzukommen. Um den Berg wieder gut runter zu kommen sind TRP Spyre Scheibenbremsen montiert. Die Taschen sind an einem TUBUS Tara Lowrider und TUBUS Evo Gepäckträger montiert. Gesteuert werden die Räder über einen DEDA Gravel Lenker. Für immer ausreichend Luft unter der Felge sorgen Schwalbe Marathon Plus Reifen. Bei Regen halten SKS Schutzbleche das Wasser so gut wie möglich fern. Sollte es einmal länger dauern leuchten BUSCH & MÜLLER Lampen den Weg aus.
Ich hoffe, das die Räder noch keine Probleme gemacht haben und wünsche Euch noch viele schöne Tage auf der Tour.
Carsten von Bikebude24.de

Die Fahrräder sind als wichtigster Bestandteil der Radreise natürlich nicht zu vergessen! Bis jetzt laufen sie noch rund und haben uns einen guten Dienst erwiesen. Vielen Dank fürs Zusammenfassen für unser Leser.
Danke für den Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.